what are you afraid of?

Moscow 2020 (photo by Yana Gorbacheva)

scroll down for English ...
Kattrin Deufert und Thomas Plischke sind seit 2001 der Künstlerzwilling deufert&plischke. Im radikalen Zusammenschluss von Leben und Arbeit entstanden in zwei Jahrzehnten choreografische Arbeiten ohne singuläre Autorschaft, die über den Rahmen von Tanz und Performance hinaus reichen (2012 „InsTanzen“, 2014 „Niemandszeit“, 2016 „Just in Time“, 2020 „A worn world“). Sie waren mit ihrer Arbeit bei den Tanzplattformen 2000, 2004, 2008, 2018 sowie beim Tanzkongress 2009 und 2019 vertreten. Sie waren Gastprofessor*innen an der JLU Giessen, der UDK Berlin, und der Universität Hamburg  und als Professor*innen an der UDK Berlin tätig wo sie am HZT den BA Studiengang „Tanz, Kontext, Choreografie“ mit aufgebaut und viele Jahre geleitet haben. Aktuell sind deufert&plischke Mitglied im Beirat für den Tanzkongress 2022 und für die Kunststiftung NRW. 2020 wurden sie Teil des Forum Habitat, einem zwischen Kanada und Europa langfristig angelegten transdisziplinären Austauschprojekts rund um das Thema „Vivre Vieux“ (mit dem Alter leben). Durch den inhaltlichen Fokus der Arbeit von deufert&plischke auf integrative und soziale Formen der Choreografie sowie auf partizipative Aufführungsformate vereinen sie einen künstlerischen und vermittelnden Anspruch an die Kunst, der mit vielen Menschen über kulturelle, soziale, sprachliche und Gender-Grenzen hinweg nachhaltig geteilt wird. 2021 gründeten deufert&plischke zusammen mit dem Projektleiter Felix Wittek die Spinnerei Schwelm.
Like midwives deufert&plischke initiate communal and participatory procedures of art making. Their artworks are transdisciplinary, open and intergenerational spaces where people and objects meet. In their projects people across the world connect and contribute. deufert&plischke live and work in Schwelm (NRW). They are founders of the open artspace Spinnerei Schwelm. 2021 deufert&plischke celebrate 20 years of the artistwin!

Twinkle Toes (2020 Wuppertal)

what are you afraid of? (2020 Moscow)

Just in Time (since 2016 Berlin, Tel Aviv, New York, Düsseldorf, Essen, Singapore, Los Angeles, Brussels, Reykjavik, Potsdam ...)

INVENTING FEMALE ARTISTS FOR ART HISTORY

A Worn World / MA (2020 Kuopio)

Spinnen (Pop - Up) (2019 Potsdam)

Spinnen / las Hilanderas (2019 Berlin, Mannheim)

Back to Top